Presseberichte

Archiv

Bogenschützen sind ein weit gereistes Volk, die Messkircher Bogenschützen verbrachten die letzten Wochen wieder viele Stunden auf den Strassen um ihrem Hobby nachzugehen.

Marcel Pfaff reiste am 8. August mit seinem Vater nach Mittenwald in Bayern um dort an der Deutschen Meisterschaft im Feldbogenschießen teil zu nehmen. Auf dem schwierigen Gelände des dortigen Truppenübungsplatzes wartete ein sehr anspruchsvoller Parcours darauf bezwungen zu werden. Samstags regnete es in Strömen, was das eh schon anspruchvolle Gelände noch zusätzlich erschwerte. Mit 257 Ringen konnte Marcel aber eine ansprechende Leistung bieten. Am zweiten Tag verbesserte sich Wetter und Ergebnis, Marcel erreichte 275 Ringe. Mit 532 Ringen gesamt belegte er einen guten Rang 13 in der Schülerklasse.

Am folgenden Wochenende fuhren nur zwei Messkircher Bogenschützen nach Aach im Hegau um am dortigen Jagdschießen teilzunehmen. Dieses findet auf dem schwierigen Gelände der Landesjagdschule statt. Xaver Rieger zeigte eine ansprechende Leistung und belegte mit 456 Ringen Platz 11 in der sehr stark besetzten Altersklasse. Stefan Rieger gewann in der Schützenklasse mit 494 Ringen.

Nachdem dann alle wieder aus dem Urlaub zurück sind geht's wieder richtig los am 14. September fuhren die Schützen den Bezirkskaders aus Messkirch nach Freiburg um am Schwarzwaldcup teilzunehmen. Bei diesem Turnier wird die Jugendrangliste komplettiert und die Kaderschützen für das kommende Schützenjahr 2009 nominiert. Die sehr herbstlichen Temperaturen auf dem Schießplatz der komplett im Schatten liegt, überraschte doch den ein oder anderen Schützen. Bei den Kleinsten den Schülern C konnte Eric Sodenkamp mit 591 Ringen einen guten zweiten Rang belegen. Bei den Schülern B erreichte Teresa Kempf mit starken 535 Ringen den zweiten Platz, ihre Schwester blieb wie dieses Jahr schon öfters leider nur der undankbare vierte Rang mit 499 Ringen. Marcel Pfaff erreichte respektable 534 Ringe und damit Rang fünf bei den Schülern A. Daniel Walz erreichte im dicht gestaffelten Mittelfeld Rang neun mit 513 Ringen.

Zeitgleich stellte der Rest der Messkircher Bogenschützen fest das es auch am Hochrhein in Lauchringen recht frisch sein kann. Mit sechs Schützen traten die Messkircher beim dortigen Jagdschießen an. In der Jugendklasse kam Marcel Brucker mit guten 472 Ringen auf Rang zwei. Sein Bruder Rene musste in der selben Klasse antreten wie sein großer Bruder, er schlug sich sehr gut und verfehlte die Leistung von Marcel nur knapp. Mit 464 Ringen erreichte er Rang drei, angesichts des Altersunterschieds von zwei Jahren eine tolle Leistung. In der Altersklasse erreichte Xaver Rieger mit 484 Ringen den guten dritten Rang. Nicht so gut lief es bei den Schützen, Stefan Rieger verlor nach gutem Anfang den Faden, mit 464 Ringen belegte er Rang 8. Trotz eines technischen defektes erreichte Jürgen Kraus 464 Ringen und belegte punktgleich mit Stefan Rieger den neunten Platz. Horst Brucker hatte auch nicht gerade seinen starken Tag, es reicht nur für 442 Ringe und somit Platz 10.

Traditionell reiht sich im Herbst ein Turnier an das andere, so dass auch die nächsten Wochen wieder mit Erfolgsmeldungen aus Mühlen am Neckar, Weiler auf der Höri und Villingen- Schwenningen zu rechnen ist. Tja Bogenschützen kommen in weit herum. Und das bei den Spritpreisen.

 


NEWS

Einladung Hallenturnier 2018

Meldezettel Hallenturnier 2018

Freie Startplätze am Hallenturnier:

 

Gruppe 1: 40

Gruppe 2: 68

Gruppe 3: 29

Weitere Infos auch in Facebook

www.facebook.com/alleinsgold.de